„Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen“ 2017 beginnen Ostern

Bio-Betriebe aus ganz Niedersachsen werden an den 21, „Aktionstagen Ökolandbau Niedersachsen“ teilnehmen, die Ostern 2017 beginnen. Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen, das diese Veranstaltungsreihe organisiert, rechnet mit rund 200 Veranstaltungen. Darunter sind viele Bio-Hoffeste, auf denen besonders Familien mit Kindern den vielseitigen Ökolandbau direkt erleben können. Dazu gehören Hühner, die draußen sein dürfen, Schweine im Stroh und oft Kühe, die noch Hörner tragen. Die „Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen“ enden im Oktober mit einem großen
Abschlussfest.

Kostenloses Seminar für Öko-Betriebe in Niedersachsen: Erfolgreiche Hoffeste – gute Organisation ist das A und O

Barsinghausen Holtensen. „Erfolgreiche Hoffeste“ sind das Thema eines halbtägigen Seminars, das das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) am 11. Mai 2017 anbietet. Veranstaltungsort ist das Café LebensArt, Bultfeld 2, in 30890 Barsinghausen Holtensen. Das Seminar ist kostenlos. Im Seminar werden anhand von Fotos gelungene Aktionen, Hoffeste und andere Hof-Veranstaltungen besprochen.

Wilfried Stegmann vom KÖN erläutert die wichtigsten Erfolgsfaktoren, die sich leicht umsetzen lassen. Er informiert über den rechtlichen Rahmen, gibt Tipps für die Organisation und stellt das Unterstützungsangebot des Aktionstage-Teams vor. Am Ende der Veranstaltung bekommen die Teilnehmer eine Checkliste, mit der sie ihre eigene Veranstaltungsplanung überprüfen können. Das Seminar findet von 14 bis 17 Uhr statt.

Eine Anmeldung ist bis zum 9. Mai erforderlich unter aktionstage@remove-this.oeko-komp.de . Das Seminar richtet sich an Öko-Betriebe, die sich vorstellen können, ihre Veranstaltung zu den „Aktionstagen Ökolandbau Niedersachsen“ 2017 anzumelden.

Duftende Kräuter und junge Pflanzen am 7. Mai in Bevern

Bevern. Die Pflanzzeit beginnt. Wer sich für neue Sorten und eine große Pflanzenauswahl interessiert, sollte den Bio-Kräuter und -Pflanzenmarkt am 7. Mai rund um die Kaffeestube in Bevern nicht verpassen. Salat in allen Variationen, Tomaten, Gurken, Kürbisse und Kräuter: Neben einer breiten Palette an Pflanzen gibt es für gesundheitsbewusste Genießer auch lukullische Spezialitäten, zum Beispiel vom Käsehof. Außerdem können die Besucher verschiedene Honige, Seifen, Öle der Ölmühle Solling sowie Säfte der Obstpresse aus Amelunxen erwerben. Die Bäckerei Wegener aus Hameln wird ein besonderes Brot und andere Leckereien anbieten. Der Biohof aus Amelsen bereitet verschiedene Mittagsgerichte zu und die Kaffeestube hat für kleine und große Hobby-Bio-Gärtner Kuchen und leckere Waffeln im Angebot. – Zum 21. Mal organisieren Regina und Franz Satzke diesen Markt. Auch dieses Jahr sind die Naturschutzverbände wieder mit dabei. Der Bio-Kräuter- und Pflanzenmarkt beginnt am 7. Mai um 11 Uhr und endet um 18 Uhr. Er findet rund um die Kaffeestube am Beverbach, 37639 Bevern, Kaspul 3, statt. 

Pressemitteilungen - Archiv

27. April 2017
Duftende Kräuter und junge Pflanzen am 7. Mai in Bevern

18. April 2017
Mai-Veranstaltungen

13. April 2017 
Kostenloses Seminar für Öko-Betriebe in Niedersachsen: Erfolgreiche Hoffeste – gute Organisation ist das A und O

6. April 2017
Öko-Höfe laden ein: 21. Aktionstage Ökolandbau starten Ostern

29. März 2017
Markt der Vielfalt in der Bötjerschen Scheune, Worpswede

22. März 2017
Kostenloses Seminar für Öko-Betriebe in Niedersachsen: So wird das Hoffest ein Erfolg

21. März 2017
Niedersachsens Öko-Höfe laden ein: 21. Aktionstage Ökolandbau starten Ostern